#meinefreiheit

 

ALPS ZERO- BIKE/CLIMB 2021 mit dem Rad zum Berg und zurück!

Die Geschichte hinter BIKE/CLIMB 2021

Was in den 30er und für uns noch in den 80er Jahren des alten Jahrtausends eine Notwendigkeit war, wird wiederentdeckt. Das Besteigen der Berge by feair means- also ohne Auto und Liftunterstützung. 

Mit unserer Zero Emission Strategie kommt uns dieser Trend sehr entgegen- wir haben das eh immer schon gemacht. Aber eben nur privat.

Es geht nicht um den Strava Rekord, und wir verwenden keine Begleitfahrzeuge. Es ist Basic und ehrlich- by fair means!

Unser Anliegen ist die Zeit der Anfahrt zu nutzen sich selber auf die Besteigung vorzubereiten. Mit maximal 6 TeilnehmerInnen auch eine gute Gelegenheit sich in der Gruppe wiederzufinden, und gemeinsam die Unabwägbarkeiten und Herausforderungen zu meistern.

2020 haben wir genutzt um alle Strecken anzusehen und die besten Wege zum Berg zu finden. 

Tolle Eindrücke bereits auf der Fahrt und überschaubare Streckenabschnitte sind eine gute Möglichkeit den „by fair means“ Gedanken selber zu erleben.

Wie organisieren wir das Ganze

  • Fahrt in Etappen vom Treffpunkt mit eigenem Rad zu den Streckenzielen
  • Versand der Bergausrüstung und Wechselbekleidung an den Talort per Post/Kurierdienst
  • Maximale Etappenlänge 130km und 1800 HM
  • Fahrräder werden in versperrbaren Lagern zwischengelagert, Bergbesteigungen via Normalwege mit Bergführern und den angepassten Gruppengrößen
  • Radbegleitung bereits mit einem der Bergführer

Wir kannst Du teilnehmen?

Voraussetzungen: Du solltest bereist Erfahrungen mit Deinem Renn- oder Gravelrad haben. Strecken von 80-100km bist Du schon gefahren, und du bist am Berg schwindelfrei. Eine Fahrt im Regen kannst du bewältigen, und es mach Dir nichts aus auf der Hütte im Lager zu schlafen. Die Talhotels und Gasthäuser sind von hoher Qualität.

Die Reisegeschwindigkeit der Gruppe ist angepasst und liegt maximal zwischen 20-25km

Hier gehts zu den Angeboten