#aus eigener kraft

ALPS Project Challenge 2018

Ziele sind da um sie zu erreichen- schnell gesagt, aber wie umgesetzt?

Nach dem großen Erfolg 2017 kommt die APC 2018.

Es fehlt Dir nicht an Motivation und Zeit, aber das notwendige Trainingsknowhow um deine Projekte zu klettern.

Gemeinsam mit dem ClIMAX Klettermagazin laden wir Dich zur ALPS Project Challenge 2018 ein

Bewirb Dich ab 1.5.2018  jetzt bei der ALPS Project Challenge 2018.

Wir bereiten Dich bis zu 5 Monate auf die Umsetzung Deines Projektziels mit gezielten Tipps und Deinem persönlichem Trainingsplan vor.

Und so einfach geht’s:

  • Du bist älter als 18
  • Du bist mobil und motiviert
  • Du bist gesund
  • Du kletterst bereits und bist mit den allgemeinen Sicherheitsanforderungen beim Sportklettern vertraut
  • Du hast ein Kletterziel in Österreich oder Deutschland
  • Dein Projekt liegt im Bereich 6c-8a
  • Du hast an den angegebenen Trainingslagern und Projekttagen Zeit zur Teilnahme

 

Entscheidend ist nicht Dein momentanes Kletterkönnen, sondern Dein Potenzial Dein Kletterziel zu erreichen.

 

 

Schau Dir hier das Video 2017 an...

 

Ablauf der ALPS Project Challenge

Du sendest Deine Bewerbung bis zum 30.5.2018  24:00 an ALPS via Fragebogen

Die Jury wählt die besten BewerberInnen aus den Regionen Deutschland, Österreich West und Österreich Ost und wir laden  je 8 von Euch zu den

 

Teamterminen in Tirol, Wien und Nürnberg ein

 

  • Tirol/Österreich am 09.06.2018
  • Nürnberg /Deutschland am 08.06.2018
  • Wien/Österreich am 02.06.2018

 Jeweils von 12:00-20:00 / bei Schlechtwetter in einer lokalen Kletterhalle ( Kosten sind EUR 79.-, die Dir gutgeschrieben werden, wenn Du  einen der Freiplätze bekommst!)

 

Als Begrüßungspaket bekommst Du bei den Teamdays:

  • einen Chalkvorrat von Black Diamond
  • ein Team T-Shirt von ALPS
  • jede Menge gute Tipps zum Klettern von den Trainern
  • einen 50 EUR Gutschein von ALPS für einen der Kurse

 

Das ALPS Projekt Challenge 2018 Trainerteam:

 

Andi Hofmann- Andi ist ein echtes Frankenjura Urgestein. Er betreute den Bayernkader und war Mitglied im Bundeslehrteam Sportklettern des Deutschen Alpenvereins. Er ist Autor mehrerer Artikel und eines Buches über Klettertechnik und Bouldertraining. Andi kennt die Fränkische bestens und hat dort Routen und Boulder bis zum Grad 8b/8b+ erstbegangen, die noch heute echte Testpieces sind. Andi ist bei der Sichtung am 21.5. in der Fränkischen und beim Trainingslager in der Fränkischen dabei.

Hati Finsterer- Hati ist der Kletterchef von ALPS. Staatlich geprüfter Klettertrainer,IVBV Bergführer und kennt die Gebiete in Ostösterreich bestens. Seit 1992 beschäftigt er sich mit sinnvollem und erfolgreichem Training fürs Sportklettern.Mit Erstbeghungen im 10.Grad und einem ganz gut konserviertem Kletterkönnen steht er Euch mit Rat und Tat zur Verfügung.

Guido Unterwurzacher. Kletterlegende aus Tirol, IVBV Bergführer,Aufgewachsen in Going, am Fuße des Wilden Kaisers und mit einem kletterbegeisterten Onkel, dauerte es nicht lange, bis ich die Leidenschaft Klettern und Berg für mich entdeckte. Anfangs waren es die Abenteuer am Wilden Kaiser, die mich am meisten faszinierten, denn mit gerade mal 11 Jahren, schienen die Wände noch höher, als sie ohnehin schon sind. Dann rückte das Sportklettern am Schleierwasserfall und den umliegenden Gebieten in den Vordergrund und auch der ein oder anderen Wettkampf. Doch mir war schnell klar, dass mir Erlebnisse mehr bedeuten, als Ergebnisse und so kehrte ich dem Plastik den Rücken zu und verbrachte jede freie Minute am Fels. 

Die ALPS Jury wählt nach den Teamterminen insgesamt  6 EndteilnehmerInnen aus.

Die Projekt werden immer online gestellt und können auch von unseren  Usern bewertet werden- das ist allerdings für uns nicht so entscheidend.

Alle Teilnehmer bei den Teamterminen bekommen als Dankeschön ein ALPS Teamshirt und einen Projektvorrat Magnesia...

Dann geht’s gleich weiter für Dich

 

Wir laden Dich zum ersten ALPS Project Challenge Trainingslager ein (20.7.-22.7.2018 )

 

  • Allgemeine Trainingslehre
  • Erklärungen zu Deinem Trainingsplan
  • Vorbereitungen und Periodisierungen
  • Alternative Trainingsformen
  • Verletzungsprävention

 

Du bekommst Deinen persönlichen Trainingsplan für Dein Wunschprojekt

Das ALPS Trainerteam begleitet Dich bei der Vorbereitung

 Im September gibt’s das zweite ALPS Project Challenge Trainingslager  vom 21.09.-23.09.2018

  • Richtig Ausbouldern
  • Sequenzen und Schlüsselstellen einteilen
  • Rastpunkte finden und nutzen
  • Spezielle Trainingsformen für Dein Projekt
  • Rasttage sinnvoll nutzen

 

Den individuellen Projekttag ein Deiner Tour vereinbaren wir dann für die Monate Oktober und November 2018.

 

Was bekommst Du von uns als ausgewählte TeilnehmerInnen:

 

  • Trainingslpan für Deine Route
  • Begleitung durch staatl. geprüfte Sportklettertrainer und IVBV Bergführer
  • 1 Teamday, 2 Trainingslager,1 Projekttag in Deiner Route

Was wollen wir von Dir:

  • Motivation und Engagement
  • Berichte zu Deinen Fortschritten
  • Beitrag zu den Übernachtungskosten bei den Teamcamps (rund 50.-EUR/Tag inkl. Frühstück)

 

Es werden 4 Freiplätze von unseren Partnern vergeben, die Auswahl trifft die Jury!

 

 Wie erhöhst Du Deine Chancen dabei zu sein:

 

  • Dein Projekt ist halbwegs realistisch (wenn du jetzt 6b klettern kannst ist 7a das Maximum)
  • Dein Projekt ist eine lässige Kletterlinie (der 6 Meter Möchtegern 8a in der schattigen Höhle ist eher keine coole Linie)
  • Du hast motivierte Freunde, die Deine Bewerbung unterstützen
  • Du bist eine begeisterte KletterIn, ein begeisterter Kletterer und teilst Deine Freude am Klettersport auch gerne

Entscheidend ist für uns nicht der Schwierigkeitsgrad der Route, sondern Deine Persönlichkeit und Dein Commitement...

 

Dann bewirb Dich bei uns  und  fülle den Fragebogen aus und

Bitte beachte folgende Punkte:

 

  • Es ist nur eine Bewerbung möglich
  • Die Termine und Orte der Begehungen werden mit den TeilnehmerInnen festgelegt

 

 

Bewirb Dich bis 30.5.2018 hier!